Migrationsbedingte Mehrsprachigkeit in Kitas - Eine empirische Studie zum Praxistransfer einer Weiterbildung für Erzieherinnen und Erzieher

von: Samuel Jahreiß

Waxmann Verlag GmbH, 2018

ISBN: 9783830989141 , 215 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: frei

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 26,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Migrationsbedingte Mehrsprachigkeit in Kitas - Eine empirische Studie zum Praxistransfer einer Weiterbildung für Erzieherinnen und Erzieher


 

Buchtitel

1

Impressum

4

Danksagung

5

Abstract

7

Inhalt

9

Einleitung: Mehrsprachigkeit in Kindertageseinrichtungen

13

TEIL I: THEORETISCHE EINBETTUNG

17

1 Migration und Sprachenvielfalt in Deutschland

17

1.1 Zuwanderung nach Deutschland

18

1.1.1 Zuwanderer in der amtlichen Statistik

18

1.1.2 Kinder mit Migrationshintergrund

19

1.2 Sprachenvielfalt in Deutschland

21

1.2.1 Sprachenvielfalt in Deutschland aus europäischer Perspektive

22

1.2.2 Sprachgebrauch von Kindern mit Migrationshintergrund

24

1.3 Zusammenfassung: Migration und Sprachenvielfalt in Deutschland

27

2 Mehrsprachigkeit in Kindertageseinrichtungen

29

2.1 Von der bilingualen Erziehung hin zur mehrsprachigen Bildung

29

2.1.1 Sprachliche Bildung, Erziehung und Förderung

30

2.1.2 Bilinguale oder multilinguale Bildung aus Sicht der Bildungspolitik

32

2.1.3 Zwei-, Drei- oder Mehrsprachigkeit

34

2.2 Ansätze einer mehrsprachigen Bildung in Kindertageseinrichtungen

35

2.2.1 Sprachliche Bildung und interkulturelle Pädagogik

36

2.2.2 Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung

38

2.2.3 Language Awareness

40

2.2.4 Begegnungssprachen

41

2.2.5 Didaktik der Mehrsprachigkeit

42

2.3 Mehrsprachige Programme in Kindertageseinrichtungen

45

2.3.1 Begegnungsorientierte Programme

46

2.3.2 Erwerbsorientierte Programme

46

2.4 Forschungsbefunde: Effekte von mehrsprachigen Programmen in Kindertageseinrichtungen

48

2.5 Zusammenfassung: Mehrsprachigkeit in Kindertageseinrichtungen

50

3 Qualität und Professionalität sprachlicher Bildung im Kontext von Mehrsprachigkeit

53

3.1 Qualität im Umgang mit migrationsbedingter Mehrsprachigkeit

53

3.1.1 Konzeptualisierung von pädagogischer Qualität

53

3.1.2 Theoretischer Bezugsrahmen von Qualität in Kindertageseinrichtungen

57

3.1.3 Forschungsbefunde: Erfassung von pädagogischer Qualität

59

3.2 Professionalität im Umgang mit migrationsbedingter Mehrsprachigkeit

62

3.2.1 Konzeptualisierung von Professionalität

63

3.2.2 Kompetenzorientierte Konzeptualisierung von Professionalität

66

3.2.3 Theoretischer Bezugsrahmen von Professionalität

69

3.2.4 Forschungsbefunde: Erfassung von Professionalität und Kompetenz des pädagogischen Personals

72

3.2.5 Professionalisierung durch kompetenzorientierte Weiterbildung

81

3.2.6 Forschungsbefunde: Effekte von Weiterbildungen frühpädagogischer Fachkräfte

87

3.3 Zusammenfassung: Qualität und Professionalität sprachlicher Bildung im Kontext von Mehrsprachigkeit

92

4. Forschungsfragen und theoretische Vorüberlegungen

94

TEIL II: EMPIRISCHE UNTERSUCHUNG

97

5 Methodische Umsetzung

97

5.1 Projektbeschreibung der IMKi-Studie

97

5.1.1 Stichprobenrealisierung der IMKi-Studie

98

5.1.2 Verortung der vorliegenden Studie in der IMKi-Studie

99

5.2 Anlage der Intervention

99

5.2.1 Beschreibung der Intervention in der Treatmentgruppe

101

5.2.2 Ziele und Inhalte der Intervention

102

5.2.3 Ablauf und Durchführung der Intervention

105

5.2.4 Einschätzungen zu den Projektinhalten und dem Projektverlauf in der Treatmentgruppe

107

5.2.5 Beschreibung der Intervention in der Vergleichsgruppe

114

5.2.6 Einschätzungen zu den Projektinhalten und Projektverlauf in der Vergleichsgruppe

115

5.3 Untersuchungskonzeption der Evaluation

117

5.3.1 Evaluationsdesign

118

5.3.2 Stichprobenbeschreibung der Einrichtungen und Gegenüberstellung der Interventionsgruppen

120

5.3.3 Stichprobenbeschreibung des Personals und Gegenüberstellung der Interventionsgruppen

123

5.3.4 Stichprobenbeschreibung der strukturellen und organisatorischen Rahmenbedingungen der Sprachförderung und Sprachbildung

128

5.3.5 Erhebungsverfahren und -durchführung

132

5.3.6 Beschreibung der Stichprobenentwicklung

139

5.3.7 Datenanalyseverfahren

141

6 Ergebnisse

144

6.1 Ergebnisse der Querschnittsanalyse

144

6.1.1 Sprachliche Interaktionen des pädagogischen Personals

144

6.1.2 Sprachenvielfalt in der Raumgestaltung

149

6.1.3 Zwei- und mehrsprachige Materialien in Kindertageseinrichtungen

150

6.1.4 Zusammenfassung der Querschnittsanalyse

153

6.2 Ergebnisse der Längsschnittanalyse

154

6.2.1 Veränderungen der sprachlichen Interaktionen über die drei Erhebungszeitpunkte hinweg und im Parallelgruppenvergleich

155

6.2.2 Veränderungen der Raumgestaltung über die drei Erhebungszeitpunkte hinweg und im Parallelgruppenvergleich

159

6.2.3 Veränderungen in der Materialauswahl über die drei Erhebungszeitpunkte hinweg und im Parallelgruppenvergleich

162

6.2.4 Zusammenfassung der Längsschnittanalyse

166

7 Diskussion

167

7.1 Zusammenfassende Diskussion und Schlussfolgerungen

168

7.1.1 Migration und Sprachenvielfalt als alltägliche Herausforderung in Kindertageseinrichtungen

168

7.1.2 Konzeptionelle Wende von der bilingualen zur mehrsprachigen Pädagogik

169

7.1.3 Sprachförderkompetenz im Interaktionsverhalten des pädagogischen Personals

170

7.1.4 Sprachenvielfalt in den Räumen der Kindertageseinrichtungen

172

7.1.5 Zwei- und mehrsprachige Materialien in Kindertageseinrichtungen

174

7.1.6 Transfereffekte einer langfristigen Weiterbildung zum Umgang mit Mehrsprachigkeit in Kindertageseinrichtungen

176

7.2 Untersuchungsbegrenzungen

180

7.3 Ausblick

184

Literatur

186

Abbildungsverzeichnis

211

Tabellenverzeichnis

212

Abkürzungsverzeichnis

214