Sprachbezogene Merkmale als Erklärung für Disparitäten mathematischer Leistung - Differenzierte Analysen im Rahmen einer Längsschnittstudie in der dritten Jahrgangsstufe

von: Katrin Bochnik

Waxmann Verlag GmbH, 2017

ISBN: 9783830985938 , 256 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: frei

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 30,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Sprachbezogene Merkmale als Erklärung für Disparitäten mathematischer Leistung - Differenzierte Analysen im Rahmen einer Längsschnittstudie in der dritten Jahrgangsstufe


 

Im Zusammenhang migrationsbedingter Disparitäten wird auch im Fach Mathematik ein hoher Einfluss allgemeinsprachlicher Kompetenzen in der Unterrichtssprache angenommen. Darüber hinaus wird die Relevanz fachsprachlicher Kompetenzen und der Nutzung sprachbasierter Lerngelegenheiten im Mathematikunterricht diskutiert.
In der vorliegenden Studie wird der Zusammenhang von allgemeinsprachlichen und mathematischen Kompetenzen zu Beginn sowie im Verlauf der dritten Klasse unter Berücksichtigung weiterer sprachbezogener Merkmale analysiert. Die Ergebnisse stützen die Forderungen eines sprachsensiblen Mathematikunterrichts, der insbesondere auf fachspezifische sprachliche Strukturen fokussiert.

Dr. Katrin Bochnik studierte Lehramt an Hauptschulen und Schulpsychologie. Ihre Dissertation verfasste sie am Lehrstuhl für Mathematikdidaktik der Ludwig-Maximilians-Universität München. Zu ihren Forschungsinteressen zählen unter anderem die mathematische Kompetenz von Lernenden mit Migrationshintergrund sowie Interventionen zur Förderung mathematikbezogener Sprachkenntnisse. Aktuell arbeitet sie als Lehrerin an einer Mittelschule und gibt darüber hinaus Lehrerfortbildungen zum Thema sprachsensibler Mathematikunterricht. Zudem ist sie als Trainerin zu den Themen Kommunikation und Sozialkompetenz in den Bereichen Hochschule und Wirtschaft tätig.