Community Music - Beiträge zur Theorie und Praxis aus internationaler und deutscher Perspektive

von: Burkhard Hill, Alicia de Banffy-Hall

Waxmann Verlag GmbH, 2017

ISBN: 9783830984566 , 196 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: frei

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 21,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Community Music - Beiträge zur Theorie und Praxis aus internationaler und deutscher Perspektive


 

Buchtitel

1

Inhalt

5

Warum Community Music in Deutschland? Warum München als Pilotprojekt? (Alicia de Banffy-Hall und Burkhard Hill)

7

Community Music in Deutschland. Müssen wir das Rad neu erfinden? (Burkhard Hill)

13

Warum haben wir in Deutschland all die Jahre nicht über Community Music gesprochen?

15

Warum sprechen wir jetzt über Community Music?

17

Kann Community Music alle Probleme der Musikpädagogik lösen?

18

Welche Fähigkeiten und Kenntnisse müssen gut qualifizierte Community Musicians haben?

19

Mit welchen etablierten Ansätzen korrespondiert Community Music in Deutschland?

20

Community Music als interdisziplinäres Feld etablieren!

24

Gibt es potentielle Risiken und Nebenwirkungen?

25

Literatur

26

Community Music in Deutschland heute – eine Verortung (Alicia de Banffy-Hall)

27

Musikpädagogik

28

Elementare Musikpädagogik

31

Musikvermittlung

32

Volksmusik

33

Laienmusizieren

34

Kulturelle Bildung

35

Musik in der Sozialen Arbeit

36

Musik in der Soziokultur

36

Musiktherapie

37

Fazit

38

Literatur

39

Community Music verstehen – Theorie und Praxis (Lee Higgins)

45

Einleitung

45

Globale Perspektiven

47

Der Werkzeugkasten von Community Musicians: Fähigkeiten, Eigenschaften und verpflichtende Werte

51

Community Music als Akt der Gastfreundschaft

53

Fazit

57

Literatur

58

Die wachsende Interkulturalisierung und Internationalisierung von Community Music. Einblicke aus dem asiatisch-pazifischen Raum (Brydie-Leigh Bartleet)

63

Mit inhaltlichen Gegensätzen umgehen lernen. Community Music kommt an die Hochschulen (Lee Willingham)

73

Mit inhaltlichen Gegensätzen umgehen lernen – Community Music kommt an die Hochschulen

73

1. Grassroots versus Hochschulbildung

75

2. Inklusion versus Präzision

76

3. Formale versus informelle Pädagogik beziehungsweise vorgegebene versus auf Aushandlung basierende Lehrpläne

78

4. Aktivismus versus Reflexion

79

5. Zentrum versus Grenzen

81

Fazit – Sing Fires of Justice

82

Literatur

84

Die Vermittlung von „basic skills“ für Community Musicians – ein Praxisbeispiel (Jess Abrams)

87

Erfahrungsbezogenes Lernen

89

Wichtige Lerninhalte

89

Didaktik und Kursinhalte

90

Feedback-Runden

92

Praktische Belange des Berufs

92

Fürsorgepflicht und Ethik

93

Konzept der Lehre

93

Fähigkeiten von Community Musicians und persönliches Wachstum

94

Literatur

94

Macht und sozial-ästhetische Offenheit. Theoretische Bausteine für die Analyse musikalischer Praktiken (Eric Sons)

95

1. Community Music als herrschaftsfreier Raum für Selbstbestimmung?

95

2. Ziele der theoretisch angeleiteten Analyse

97

3. Theoretische Bausteine und Schlüsselelemente

98

3.1 Kritische Theorie: Macht und Ungleichheit

98

3.2 Praxistheoretische Schlüsselelemente

100

4. Ausblick

103

Literatur

103

Pädagogik, Andragogik und Heutagogik. Perspektiven für die Community-Music-Arbeitmit Erwachsenen (Don D. Coffman)

107

Theoretischer Rahmen

108

Anwendungen auf die Community-Music-Praxis

115

Ein Beispiel

118

Zusammenfassung und Fazit

122

Literatur

123

Community Music Therapy (CoMT) im Prä- und Perinatalbereich (Wolfgang Mastnak)

125

Einleitung

125

Was ist Community Music Therapy?

125

Ein deutsches CoMT-Modell und seine prä- und perinatale Spezifizierung

127

Hören: der erste Schritt in die Gemeinschaft

128

Der Fötus lernt im sozialen Kontext

129

Musikalische Aktivität, Bonding und Unterstützung in der Gemeinschaft

131

Individualsensible Partizipation

132

Literatur

133

Wir singen von Rechten, die wir nicht haben. Dissens und Dialog in der Community Music (Dave Camlin)

137

Einleitung

137

Flamenco in Caceres

137

Nonnen in Garrovillas de Alconetar

139

Wir tanzen Rechte, die wir nicht haben

139

Alle Musik ist gleichwertig

141

Community Music

141

Sage Gateshead

142

Musik in drei Dimensionen

143

Fazit

145

Literatur

146

Perspektiven der Münchner Community Music Aktionsforschungsgruppe

149

Einleitung (Alicia de Banffy-Hall)

149

Interview mit Wolfi Schlick (Alicia de Banffy-Hall)

150

Der andere Blickwinkel. Community Music bei den Münchner Philharmonikern (Simone Siwek)

152

Community Music in der Musikausbildung (Michael Reithmeier)

155

Community Arts. Erkenntnisse und Erfahrungen aus der Praxisforschungsgruppe (Tom Biburger)

157

1. Zugang

157

2. Theorie und Praxis

157

3. Dramaturgie künstlerischer Prozesse mit Laien

158

4. Interdisziplinäre Communities

158

5. Volxtheater

159

Literatur

160

„Gib Jedem eine Chance, Musik zu machen!“ Community Music als Bestandteil Kultureller Bildung in München (Kitty von Korff)

161

Über Community Music und die Vision eines Popularmusik-Beauftragten (Matthias Fischer)

164

1. 2. 3. Connect (Kitty von Korff und Matthias Fischer)

167

Gelingende Impulse für die Netzwerkarbeit (Burkhard Hill)

169

„jamtruck“ – Macht Eure Musik! (Julia Zanke und André Pittelkau)

171

Allgemeines und Organisation

171

Projektablauf

173

Intendierte Effekte für die Teilnehmenden

174

Intendierte Effekte für die Musikschule

176

„jamtruck“ als Projekt im Sinne der Community Music

177

Vom Outsider zum Insider. Fallbeispiel eines gelungenen Community-Music-Projektes in Palästina (Marion Haak-Schulenburg)

179

Glossar

189

Autorinnen und Autoren

191