Komplexität und Grammatikalität in der Lernersprache - Eine Längsschnittstudie zur Entwicklung von Deutschkenntnissen ungarischer Muttersprachler

von: Olga Fekete

Waxmann Verlag GmbH, 2016

ISBN: 9783830983910 , 256 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: frei

Mac OSX,Windows PC Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Mac OSX,Windows PC,Linux

Preis: 30,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Komplexität und Grammatikalität in der Lernersprache - Eine Längsschnittstudie zur Entwicklung von Deutschkenntnissen ungarischer Muttersprachler


 

Diese longitudinal angelegte Studie im Bereich Deutsch als Fremdsprache untersucht die Entwicklung der Deutschkenntnisse ungarischer Schülerinnen und Schüler anhand schriftlicher Lernertexte. Der Fokus liegt neben dem aktiven Wort-schatz und den Kohäsionsmitteln auf der Entwicklung der morphologisch-syntaktischen Sprachebene, d.h. auf den Erwerbssequenzen. Um ein möglichst vollständiges Bild über die fremdsprachliche Entwicklung zu erhalten, wird die Lernersprache sowohl unter dem Aspekt der Komplexität als auch dem der Grammatikalität untersucht. Die Einbeziehung umfangreicher sekundärer Daten (wie Sprachlernbiographie, Lernstrategien und Sprachstandtests) ermöglichen die Verknüpfung von linguistischen Daten und individuellen Lernerprofilen. Die Ergebnisse aus unterschiedlichen Analyseverfahren werden zusammengefasst und integriert, sodass sich eine übergreifende Sicht auf die lernersprachliche Entwicklung und mögliche didaktische Konsequenzen ergeben.

Olga Fekete, Dr. phil., studierte Lehramt für die Fächer Latein und Deutsch (Sekundarstufe I und II) in Ungarn. Anschließend absolvierte sie das Aufbaustudium für Sprachlehrforschung an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und arbeitete dort bis 2012. Seit 2013 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Paderborn (Deutsch als Zweitsprache/Germanistik) tätig. Ihre Forschungsinteressen sind Sprach- und Fachlernen im Kontext von Mehrsprachigkeit sowie Schreiben in der Fremd- und Zweitsprache.