Fracking im Spannungsfeld zwischen Energie- und Umweltpolitik - Die Diskussion in Deutschland und den Niederlanden im Vergleich

von: Kerstin Kontny

Waxmann Verlag GmbH, 2016

ISBN: 9783830984047 , 187 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: frei

Mac OSX,Windows PC für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Mac OSX,Windows PC,Linux

Preis: 21,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Fracking im Spannungsfeld zwischen Energie- und Umweltpolitik - Die Diskussion in Deutschland und den Niederlanden im Vergleich


 

Die Schiefergasförderung mit Hilfe der sogenannten Fracking-Methode
stellt für Gegner die Anwendung einer Hochrisikotechnologie dar,
Befürworter sehen darin hingegen einen technologischen Fortschritt und
die Antwort auf derzeitige Energiefragen. Für die Bürger eines Landes
birgt die Debatte vor allem Unsicherheiten, ist die Technologie
doch mit Risiken verbunden, die nicht nur für den Laien schwer einzuschätzen sind. Aufgrund dieser Unsicherheiten droht die Gefahr, dass wissenschaftliche Erkenntnisse für politische Zwecke instrumentalisiert werden. Besonders spannend ist daher die Frage, wie die Thematik in unterschiedlichen Ländern diskutiert wird. In diesem Werk werden die Debatten im Erdgasland Niederlande und dem Land der Energiewende, Deutschland, verglichen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den an der Debatte beteiligten Akteuren, dem Verlauf der Debatte sowie den behandelten Themen. Dabei steht die Frage im Mittelpunkt, inwieweit die Diskussionen durch nationale Faktoren geprägt sind.

Kerstin Kontny studierte an der Universität Osnabrück, am Zentrum für Niederlande-Studien der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und an der Radboud Universiteit Nijmegen. Dort beschäftigte sie sich vor allem mit der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit und den Beziehungen zwischen Deutschland und den Niederlanden.