Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf

Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf

von: Ewald Terhart, Hedda Bennewitz, Martin Rothland

Waxmann Lehrbuch, 2014

ISBN: 9783830980759 , 1014 Seiten

2. Auflage

Format: PDF, OL

Kopierschutz: DRM

Mac OSX,Windows PC Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Mac OSX,Windows PC,Linux

Preis: 71,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf


 

Buchtitel

1

Inhalt

4

Vorwort der Herausgeber zur 2. Auflage

8

Vorwort der Herausgeber zur 1. Auflage

8

Forschung zur Geschichte und Entwicklung des Lehrerberufs vom Mittelalter bis zum Ende des 17. Jahrhunderts

13

1. Lehren als Beruf: eine historische Vorbemerkung

13

2. Wissen und Lehren

17

3. Lehren und Herrschen: eine Erklärung

18

4. Unterrichten und Beraten

19

5. Lehrer und Schule: Ein Bildmuster zur Realität?

21

Literatur

27

Forschung zur Geschichte und Entwicklung des Lehrerberufs in der frühen Neuzeit

32

1. Der Lehrerberuf in der frühen Neuzeit

32

2. Lehrer an Elementarschulen und deutschen Schulen

33

3. Lehrerinnen und Lehrer in der Mädchenbildung

37

4. Lehrer an Lateinschulen und Gymnasien

40

5. Schluss

45

Literatur

45

Forschung zur Geschichte und Entwicklung des Lehrerberufs vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart

50

1. Einleitung

50

2. Forschungszugänge und theoretische Bezugsrahmen

52

3. Themenfelder und Fragestellungen

53

3.1 Professionalisierung der Lehrertätigkeit und Entwicklung des Lehrerberufs

54

3.2 Lehrerorganisationen und politisches Verhalten

58

3.3 Lebensgeschichten und Berufsbiographien

60

3.4 Lehrerinnen und Feminisierung des Lehrerberufs

61

4. Bilanz und Ausblick

63

Literatur

65

Forschung zur Geschichte und Entwicklung des Lehrerberufs: Neue und überraschende Perspektiven auf ein jahrhundertealtes, variationsreiches Berufsbild

71

1. Vorbemerkungen zum Kommentar

71

2. Wie sich der Lehrerberuf definieren lässt – und warum dies in möglichst weitgefasster Form geschehen sollte

72

3. Die Auswahl der Quellen als Vorentscheidung über das Verständnis des Lehrerberufs

73

4. Wie religiöse und konfessionelle Prägungen die Sicht auf den Lehrerberuf bestimmen

74

5. Weiterführende Ansätze zur Erforschung des Lehrerberufs

76

Literatur

76

Anforderungen an und Leitbilder für den Lehrerberuf

79

1. Einleitung

79

2. Selbstwahrnehmung der Lehrer

80

2.1 Metaphern des Lehrerberufs

80

2.2 Leitbild Persönlichkeit

81

3. Der Lehrer als Rollenspieler

82

3.1 Schülererwartungen

82

3.2 Vermittler im sozialen Zwischenraum

83

4. Anforderungen des Unterrichts

84

4.1 Modelle des Lehrens

85

4.2 Leitbilder der Unterrichtsforschung

86

5. Professionalität

87

6. Ansprüche der Politik

89

6.1 Lehrerarbeitszeit

90

6.2 Gesellschaftlicher Wandel

90

6.3 Standards

91

7. Ausblick

92

Lehrerberuf: Arbeitsplatz, Arbeitszeit, Arbeitsmarkt

99

1. Einführung, Übersicht

99

2 Quantitative Entwicklung im Lehrerberuf während der letzten Jahrzehnte

99

2.1 Entwicklung der Zahl der Lehrkräfte nach Lehrämtern

99

2.2 Lehrkräfte nach Alter

101

2.3 Ausländische Lehrkräfte – Lehrkräfte nach Migrationshintergrund

102

2.4 Lehrkräfte nach Lehramt und Schulart, in der sie unterrichten

102

2.5 Lehramt und Lehrbefähigung

103

2.6 Lehrkräfte nach Geschlecht

103

2.7 Lehrkräfteversorgung der Schulen

104

2.8 Vergütung und Besoldung der Lehrkräfte

107

2.9 Berufseinstieg – Seiteneinsteiger – Beschäftigungsdauer

108

2.10 Berufliche Mobilität

110

2.11 Beschäftigungsdauer – Berufsausstieg

111

2.12 Pensionierungszeitpunkt

112

2.13 Arbeitsmarkt der Lehrkräfte

113

2.14 Lehrerarbeitslosigkeit

114

3. Theorien, Modelle, Methoden der aktuellen Forschung

114

4. Fazit zum Forschungsstand

115

Literatur

116

Rechtsstellung, Laufbahnen und Besoldung der Lehrkräfte

119

1. Einleitung

119

2. Rechtsstellung

120

3. Rechte und Pflichten

123

4. Laufbahnen

130

5. Besoldung und Versorgung

133

6. Ausblick

137

Literatur

138

Schulleitung und Schulleitungshandeln

140

1. Einleitung

140

2. Entwicklung der Schulleitungsforschung während der letzten 2–3 Jahrzehnte

144

3. Theorien, Modelle, Methoden der aktuellen Forschung

148

4. Forschungsstand

154

5. Fazit und Perspektiven

157

Literatur

159

Charakteristika und Rahmenbedingungen des Lehrerberufs

173

1. Berufsstand und Rahmendaten

173

2. Rechtsstellung und Beschäftigungsverhältnis

174

3. Laufbahnen und Bezahlung

175

4. Arbeitsmarkt

176

5. Ausscheiden aus dem Beruf

176

6. Anforderungen

177

7. Arbeitszeitgestaltung

178

8. Eigenverantwortung der Schule und Schulleitungshandeln

178

9. Fazit

180

Literatur

181

Der Persönlichkeitsansatz in der Forschung zum Lehrerberuf. Konzepte, Befunde und Folgerungen

184

1. Einleitung

184

2. Konzepte und Befunde

186

2.1 Paradigmen der Persönlichkeitsforschung

186

2.2 Allgemeine Persönlichkeitsmerkmale

187

2.2.1 Die Big Five und das Fünf-Faktoren-Modell

187

2.2.2 Breite vs. enge Faktoren

188

2.2.3 Die Fünf-Faktoren-Theorie als integratives Konzept

190

2.2.4 Befunde zur Fünf-Faktoren-Theorie

192

2.3 Allgemeine Interessen

194

2.4 Spezielle Personmerkmale

196

2.5 Personmerkmale und Kompetenz

198

2.6 Längsschnittstudien zu Personmerkmalen von Lehrkräften

199

2.6.1 Persönlichkeit, Lernprozesse und Bewährung in Studium und Beruf

200

2.6.2 Persönlichkeitsentwicklung in Studium und Beruf

201

3. Zusammenfassung und Ausblick

202

3.1 Folgerungen für die Forschung

203

3.2 Folgerungen für die Lehrerbildung

204

Literatur

205

Lehrerprofessionalität – der strukturtheoretische Professionsansatz zum Lehrberuf

211

1. Das strukturtheoretische Professionskonzept

211

2. Die Lehrerprofessionalität – strukturtheoretische Positionen und Differenzierungen

213

2.1 Die pädagogische Lehrerprofessionalität im Ansatz von Oevermann

213

2.2 Strukturtheoretisch orientierte Ansätze in Anknüpfung an und in kritischer Reflexion der Oevermannschen Position

216

3. Empirische Ergebnisse zur Lehrerprofessionalität in Schule und Unterricht

221

3.1 Schulische Unterrichts- und Bildungsprozesse

221

3.2 Pädagogische Antinomien, Arbeitsbündnisse und Entgrenzung im Lehrerhandeln

224

3.3 Lehrerbildung, Lehrerhabitus und Lehrerbiographie

226

4. Ausblick: Offene Fragen und zukünftige Perspektiven

230

Literatur

231

Das Experten-Paradigma in der Forschung zum Lehrerberuf

236

1. Was macht den „guten Lehrer“ aus? – Ein historischer Kurzüberblick

236

2. Lehrer als „Experten“?

238

2.1 Die kognitionspsychologische Expertiseforschung

238

2.2 Die Übertragung des Experten-Paradigmas auf die Forschung zum Lehrerberuf

243

3. Ein Beispiel für den Expertenansatz: Die Untersuchung des Professionswissens in der COACTIV-Studie

248

4. Ausblick

251

Literatur

251

„doing teacher“ – Forschung zum Lehrerberuf in kulturtheoretischer Perspektive

257

1. Einleitung

257

2. Die kulturtheoretische Perspektive

258

3. Kulturanalyse und Ethnographie

260

3.1 Kulturanalyse in erziehungswissenschaftlichen Diskursen

260

3.2 Ethnographie als Forschungsstrategie

261

3.3 Ethnographie in schulpädagogischen Diskursen

263

4. Empirische Befunde aus der Schul- und Unterrichtsforschung

265

4.1 Auswahlkriterien

265

4.2 Zum Stand der Forschung

266

4.3 Lernkultur- und Unterrichtsentwicklung in Ganztagsschulen (LUGS)

268

4.4 Berliner Ritualstudien

268

4.5 Leistungsbewertung in der Schulklasse

270

5. Schlussfolgerungen und weiterführende Perspektiven

272

Literatur

274

Lehrerinnen und Lehrer erforschen ihren Unterricht: Aktionsforschung

280

1. Geschichte und Merkmale von Ansätzen der Praxisforschung

280

2. Forschung und Entwicklung als Elemente professioneller Lehrertätigkeit

282

3. Forschung über Aktionsforschung

286

3.1 Schul- und Unterrichtsentwicklung

286

3.2 Lehrerfortbildung

288

3.3 Lehrerausbildung

292

4. Zusammenfassung und Ausblick

295

Literatur

298

Konzepte der Forschung zum Lehrerberuf

303

1. Einführung

303

2. Fünf Theoriekonzepte – ein Ordnungsversuch

303

2.1 Quantitative Forschung und psychologischer Theoriehintergrund

303

2.2 Qualitative Forschung und soziologischer Theoriehintergrund

304

2.3 Quer dazu: Lehrer als Forscher (Aktionsforschung)

305

3. Konzepte, Kommunikationen, Kontroversen – zur aktuellen Diskussion um die Lehrerforschung

306

3.1 Beiträge zur Forschung und Theoriebildung

307

3.2 Kommunikation zwischen den Ansätzen

308

3.3 Zum Schluss: ein klarer Konflikt

309

Literatur

311

Wer entscheidet sich für den Lehrerberuf? Herkunfts-, Persönlichkeits- und Leistungsmerkmale von Lehramtsstudierenden

313

1. Einführung

313

2. Herkunft und Milieuzugehörigkeit

315

3. Berufsvererbung

321

4. Persönlichkeitsmerkmale

324

5. Exkurs: Persönlichkeitsmerkmale als Eignungsindikatoren

326

6. Leistungsmerkmale

327

7. Bilanz und Forschungsdesiderate: Die Bedeutung von Herkunfts-, Persönlichkeits- und Leistungsmerkmalen

335

Literatur

338

Warum entscheiden sich Studierende für den Lehrerberuf? Berufswahlmotive und berufsbezogene Überzeugungen von Lehramtsstudierenden

343

1. Einführung

343

2. Theorien und Modelle zur Berufswahl Lehrer/Lehrerin

345

2.1 Berufswahltheorie von Holland

345

2.2 Factors influencing teaching as a career choice-Modell

347

3. Berufswahlmotive von Lehramtsstudierenden: Befunde

349

4. Pädagogische Erfahrung und ihre Bedeutung für die Berufswahl Lehramt

361

5. Berufswahlmotivation von Lehramtsstudierenden: Bedeutung und Wirkung

364

5.1 Berufswahlmotive

364

5.2 Faktoren der Berufswahl als Risikomerkmale

366

5.3 Berufswahlmotivation und Kompetenzentwicklung in der Lehrerbildung

368

6. Bilanz

371

Literatur

372

Forschungen zum Berufseinstieg. Übergang von der Ausbildung in den Beruf

380

1. Einführung

380

2. Entwicklung des Forschungsbereichs während der letzten zwei bis drei Jahrzehnte

380

2.1 Sozialisation durch die Berufstätigkeit in der Einstiegsphase

380

2.2 Problemfelder und Anfangsschwierigkeiten beim Berufseinstieg

381

3. Theorien, Modelle, Methoden der aktuellen Forschung in diesem Bereich

383

3.1 Strukturorientierte Professionsforschung

383

3.2 Kompetenzorientierte Professionsforschung

384

3.3 Bildungsgangforschung – berufliche Entwicklungsaufgaben und pädagogische Professionalität

385

4. Differenzierte Übersicht über den aktuellen Forschungsstand

387

4.1 Studien zum Berufseinstieg in strukturorientierter Perspektive

387

4.2 Studien zum Berufseinstieg in kompetenzorientierter Perspektive

387

4.2.1 Kompetenzentwicklung im Berufseinstieg

388

4.2.2 Studien zur Übergangsproblematik

389

4.2.3 Ressourcenorientierte Studien zur Belastung und zum Bewältigungsverhalten von Lehrerinnen und Lehrern

390

4.2.4 Persönlichkeitsorientierte Studien

390

4.3 Bewältigung von Entwicklungsaufgaben als individuell zu gestaltende Herausforderungen

391

5. Studien und Konzepte zur Begleitung während der Einstiegsphase

392

6. Fazit und Perspektiven

395

Literatur

397

Über den Berufseinstieg hinaus: Berufsbiografien von Lehrerinnen und Lehrern im Blickfeld der Forschung

402

1. Einleitung

402

2. Lehrer-Biografie-Forschung: eine erste Präzisierung des Gegenstands

402

3. Lehrerbiografien als Stufen- und Phasenverläufe

405

3.1 Grundlegungen

405

3.2 Zum Stand der empirischen Forschung

405

3.3 Erste Zwischenbilanz

407

4. Lehrerbiografien in berufsphasenspezifischen Analysen

408

4.1 Grundlegungen

408

4.2 Zum Stand der empirischen Forschung

408

4.2.1 Mittlere Berufsphase

409

4.2.2 Späte Berufsphase

409

4.3 Zweite Zwischenbilanz

410

5. Lehrerbiografien als Beschreibung beruflicher Übergänge

410

5.1 Grundlegungen

410

5.2 Zum Stand der empirischen Forschung

412

5.2.1 Lebenslaufnormierte Übergänge

412

5.2.2 Berufliche Übergänge

412

5.2.3 Nicht-normierte Übergänge

413

5.2.4 Synchrone Übergänge

413

5.2.5 Makrohistorische Übergänge

414

5.3 Dritte Zwischenbilanz

415

6. Lehrerbiografie im Blickfeld der Verbleibs- und Mobilitätsforschung

415

6.1 Grundlegungen

415

6.2 Zum Stand der empirischen Forschung

416

6.2.1 Verbleib im Lehrerberuf

416

6.2.2 Unterbrechung des Lehrerberufs

416

6.2.3 Reduktion der Lehrertätigkeit

417

6.2.4 Ausstieg aus dem Lehrerberuf

417

6.2.5 Nicht-Einstieg in den Lehrerberuf

418

6.3 Vierte Zwischenbilanz

418

7. Fazit und Perspektiven – Leitsätze der Lehrerbiografieforschung

418

Literatur

422

Forschung zu Berufsbiographien von Lehrerinnen und Lehrern: Stichworte

427

1. Forschungsergebnisse

427

2. Forschungsdesiderate

429

Forschung zur Lehrerbildung im internationalen Vergleich

433

1. Einführung

433

1.1 Lehrerbildungsforschung im Kontext der Globalisierung

433

1.2 Lehrerbildungsforschung im Kontext unterschiedlicher Bildungskulturen

434

1.3 Fragestellungen des vorliegenden Beitrags

435

2. Entwicklung der vergleichenden Lehrerbildungsforschung und besondere methodische Herausforderungen

435

2.1 Entwicklung

435

2.2 Besondere Herausforderungen international-vergleichender Lehrerbildungsforschung

437

3. Konzeptioneller Rahmen und Design der international-vergleichenden Lehrerbildungsforschung

439

3.1 Narrative Strukturvergleiche

440

3.2 International-vergleichende Surveys zur Lehrerbildung

440

3.3 International-vergleichende Kompetenztestung

442

4. Zusammenfassung des Erkenntnisstands der international-vergleichenden Lehrerbildungsforschung

443

4.1 Struktur der Lehrerbildung im internationalen Vergleich

443

4.1.1 Äußere Gestalt

443

4.1.2 Profile der Lehrerausbildenden und der angehenden Lehrkräfte

444

4.2 Erkenntnisse zu den in der Ausbildung gebotenen Lerngelegenheiten

445

4.3 Erkenntnisse zur Wirksamkeit der Lehrerbildung im internationalen Vergleich

445

4.3.1 Primarstufenlehrerausbildung

446

4.3.2 Sekundarstufenlehrerausbildung

447

4.3.3 Zusammenhang zwischen Lernergebnissen und Lerngelegenheiten

447

4.3.4 Zusammenhang zwischen Lernergebnissen und Lernvoraussetzungen

448

4.3.5 Überzeugungen angehender Lehrkräfte im internationalen Vergleich

449

4.3.6 Zusammenhang zwischen Überzeugungen und Lernvoraussetzungen, Lerngelegenheiten bzw. Professionswissen

449

4.4 Erkenntnisse zum Übergang von der Erstausbildung in den Beruf im internationalen Vergleich

450

5. Zusammenfassung und Forschungsperspektiven

452

Literatur

453

Forschung zur ersten Phase der Lehrerbildung

460

1. Ansätze und Ergebnisse der Lehrerbildungsforschung

460

1.1 Ziele und Ansätze der Forschung

460

1.2. Forschungserträge

461

1.2.1 Wissenserwerb im Lehrerstudium

461

1.2.2 Theoretische Konzeptualisierungen und empirische Erträge zum Kompetenzerwerb – oder: Standards für die Lehrerbildung

464

2. Reflexion des Forschungsstandes

468

2.1 Bedingungsgefüge des Forschungsgegenstands Lehrerbildung

468

2.2 Perspektiven der Lehrerbildungsforschung

471

3. Schlussbetrachtung

475

Literatur

475

Programme zur Berufseinführung: die zweite Phase der Lehrerbildung

481

1. Was ist unter einem Berufseinführungsprogramm zu verstehen?

481

2. Verbreitung von Berufseinführungsprogrammen für neu qualifizierte Lehrpersonen

482

3. Die Organisation von Berufseinführungsprogrammen

482

4. Ansätze der Evaluationsforschung und Qualitätssicherung zu Berufseinführungsprogrammen

488

5. Forschung zur Arbeit von Lehrerbildnern

490

6. Intendierte und realisierte Ergebnisse

493

Literatur

497

Theoretische Perspektiven und empirische Befunde zur Wirksamkeit von Lehrerfort- und -weiterbildung

503

1. Theoretische Perspektiven

503

2. Fortbildungshäufigkeit – ein Indikator für die Professionalität von Lehrern?

507

3. Ergebnisse von Metaanalysen

508

4. Merkmale und Komponenten wirksamer Fortbildungen

509

4.1 Strukturelle Merkmale: Fortbildungsdauer

510

4.2 Didaktische Komponenten von Fortbildungen

510

4.2.1 Inhaltliche Relevanz der Fortbildung – eine Schlüsselvariable für deren Wirksamkeit?

510

4.2.2 Selbstgesteuertes und selbstorganisiertes Lernen

511

4.2.3 Erweiterung des professionellen Lehrerwissens

511

4.2.4 Fokus auf domänenspezifische Lern- und Verstehensprozesse von Schülern

512

4.2.5 Verschränkung von Input, Erprobungs- und Reflexionsphasen

514

4.2.6 Feedback und Coaching – Schlüsselvariablen für erfolgreiche Professionalisierungsmaßnahmen?

516

4.2.7 Orientierung an evidenzbasierten Merkmalen erfolgreichen Unterrichts

519

4.2.8 Professionelle Lerngemeinschaften

521

5. Engagierte Nutzung der Fort- und Weiterbildungsangebote

522

6. Qualifizierung von Fortbildnern – Eine nicht eingelöste Aufgabe der Lehrerbildung

523

7. Ausblick

523

Literatur

525

Forschung zur Wirksamkeit der Lehrerbildung

534

1. Einleitung

534

2. Begriffsklärung: „Forschung zur Wirksamkeit der LehrerInnenbildung“

536

3. Theorien zur Entwicklung von LehrerInnen als Grundlage für ihre Ausbildung

540

4. Forschungsbefunde zur Wirksamkeit von Lehrerbildung

542

4.1 Lehrerbildung im Kontext der Hochschullandschaft und derer Reformen (Feld A, Institutionelle Perspektive)

542

4.2 Studienplan, Methoden und Ziele (Feld B, Curriculare Perspektive)

543

4.3 Kompetenzentwicklung und Standarderfüllung (Feld C, Individuelle Perspektive)

545

4.4 Bewährung und Lernen in der Praxis (Feld D, Berufsfeldbezogene Perspektive)

546

4.5 Grundlagen für Weiterentwicklung und künftige Anforderungen (Feld E, Gesellschaftliche Perspektive)

548

5. Probleme und Herausforderungen bei der Erfassung der Wirksamkeit

549

6. Perspektiven und Anfragen

551

Literatur

554

Forschung zur Lehrerbildung aus nationaler und internationaler Perspektive

564

Ein Ausflug nach Dodge City

564

1. Internationaler Vergleich

564

2. Universitäre Lehrerbildung

565

3. Berufseinführung

566

4. Lehrerfortbildung

567

5. Wirkungsfragen

568

Literatur

571

Das Wissen der Wissensvermittler. Problemstellungen, Befunde und Perspektiven der Forschung zum Lehrerwissen

573

1. Einführung und Übersicht

573

2. Inhaltsbereiche des Lehrerwissens

576

2.1 Überblick

576

2.2 Fachwissen

578

2.3 Fachdidaktisches Wissen

580

2.4 Die implizite fachdidaktische Dimension des Fachwissens

581

2.5 Pädagogisches Wissen

583

3. Die Repräsentation des Lehrerwissens

585

3.1 Die Differenz der Wissensformen

585

3.2 Ansätze der Konzeptualisierung nicht-propositionaler Formen des Lehrerwissens

588

4. Der Zusammenhang zwischen explizitem Wissen und Können

590

4.1 Rhetorische Scheinlösungen des Theorie-Praxis-Problems

590

4.2 Denkfiguren zum Verhältnis zwischen Wissen und Können

590

5. Fazit und Perspektiven

593

Literatur

596

Forschung zum Erwerb von pädagogischem Wissenangehen der Lehrkräfte in der Lehrerausbildung

605

1. Einführung

605

2. Zum Kontext der Entwicklung des Forschungsbereichs

605

3. Definitionen, Konzeptualisierungen und Methoden der aktuellen Forschung

608

3.1 Was ist pädagogisches Wissen?

608

3.2 Pädagogisches Wissen zwischen Disziplin- und Berufsorientierung

610

3.3 Formen und Qualität von pädagogischem Wissen

611

3.4 Welche methodischen Zugänge nutzt die Forschung?

612

3.5 Wie wird der Erwerb von pädagogischem Wissen untersucht?

613

4. Übersicht über den Forschungsstand

614

4.1 Testung von pädagogischem Wissen und empirische Befunde zu seiner Struktur

615

4.2 Grenzgänge zu anderen Elementen professioneller Kompetenz

618

4.3 Wissenserwerb und Wissensveränderung

618

4.4 Antezedenzien: Auswirkungen der Lehrerausbildung

620

4.5 Konsequenzen: Validierung von Messungen

621

4.6 Videobasierte Messung als messmethodische Erweiterung

622

5. Fazit und Perspektiven

624

Literatur

625

Berufsbezogene Überzeugungen von Lehrerinnen und Lehrern

632

1. Einleitung

632

2. Forschung zu berufsbezogenen Überzeugungen von Lehrkräften: Konzepte, Theorien und Methoden

633

2.1 Überzeugungen von Lehrpersonen – Begriffe, Merkmale, Funktionen

633

2.1.1 Intentionaler Gegenstandsbezug und innere Ordnung

634

2.1.2 Affektive Aufladung und Wertbindung

634

2.1.3 Individuell verinnerlichter (kollektiver) Habitus

634

2.1.4 Stabilität und Resistenz gegenüber Umstrukturierungen

635

2.1.5 Schwierige Zugänglichkeit – vor allem von verhaltensnahen Überzeugungen

636

2.2 Weitere Konstrukte unterschiedlicher Reichweite

636

2.2.1 Subjektive Theorien

636

2.2.2 Vorstellungen, Auffassungen (conceptions)

637

2.2.3 Pädagogische Haltungen, Weltbilder und Berufsethos

638

2.3 Forschungsmethoden und -ansätze im Zusammenhang mit berufsbezogenen Überzeugungen von Lehrkräften

638

3. Berufsbezogene Überzeugungen von Lehrkräften im Spiegel aktueller Forschungsergebnisse

640

3.1 Gegenstandsbereiche berufsbezogener Überzeugungen

640

3.2 Überzeugungen angehender und praktizierender Lehrkräfte: deskriptive Ergebnisse

642

3.3 Berufsbezogene Überzeugungen, Lehrerhandeln und Unterrichtswirkungen

642

3.4 Veränderung von Überzeugungen und ihre Rolle im Zusammenhang mit Unterrichtsentwicklung und Weiterbildung

643

4. Abschluss

644

Literatur

646

Forschung zur Selbstwirksamkeit bei Lehrerinnen und Lehrern

652

1. Einleitung: Was ist Selbstwirksamkeitserwartung?

652

1.1 Wie wirken Selbstwirksamkeit und Selbstregulation?

653

1.2 Selbstwirksamkeitserwartungen: Allgemein oder spezifisch?

653

1.3 Selbstwirksamkeitserwartungen: Individuell oder kollektiv?

654

2. Gibt es empirische Evidenz zur Selbstwirksamkeit bei Lehrern? Ein kurzer Blick in die Literatur

655

2.1 Lehrer-Selbstwirksamkeit und Lehrer- Gesundheit

655

2.2 Lehrer-Selbstwirksamkeit und Lehrerverhalten im Unterricht

656

2.3 Lehrer-Selbstwirksamkeit und Schülerverhalten im Unterricht

656

3. Empirische Befunde aus dem Forschungsprojekt „Selbstwirksame Schulen“

656

4. Wie entsteht Selbstwirksamkeitserwartung?

659

5. Wie wird Lehrer-Selbstwirksamkeit beeinflusst?

661

6. Schlussfolgerungen

662

Literatur

663

Anhang

667

Forschung zu Emotionen von Lehrerinnen und Lehrern

669

1. Einführung

669

2. Entwicklung der Forschung

669

3. Theoretische Grundlagen und konzeptuelle Probleme der Forschungzu Lehreremotionen

671

3.1 Anmerkungen zum Begriff „Emotion“

671

3.2 Emotionstheorien

672

3.2.1 Allgemeine Emotionstheorien

672

3.2.2 Modelle zur differentiellen Beschreibung und Klassifikation von Emotionen

673

3.2.3 Spezielle Emotionstheorien

674

4. Forschungsstand

674

4.1 Untersuchungsstrategien und Forschungsmethoden

674

4.2 Typische Forschungsansätze und Befunde

675

4.2.1 Lehreremotionen als abhängige Variablen

676

4.2.2 Lehreremotionen als unabhängige Variablen

679

5. Ausblick

682

Literatur

682

Forschung zur Lehrermotivation

688

1. Einführung

688

2. Motivation als psychologisches Konstrukt

688

3. Wie viel Motivation brauchen Lehrkräfte? Populationsbeschreibende Ansätze

690

4. Motivation für den Lehrerberuf – Forschung zu Berufswahlmotiven

692

5. Motivation im Beruf – Interindividuelle Unterschiede

692

5.1 Affektiv-evaluative Merkmale

693

5.2 Selbstbezogene Kognitionen

694

5.3 Ziele und Selbstregulation

695

6. Fazit und Ausblick: Motivation als Teil professioneller Kompetenz

696

Literatur

698

Kompetenzmodelle und Standards in der Lehrerbildung und im Lehrerberuf

702

1. Einleitung

702

2. Begriffsklärung

702

2.1 Kompetenz

703

2.2 Kompetenzmodelle

703

2.3 Standards

704

3. Exemplarische Kompetenz- und Standardmodelle

705

3.1 Kompetenzmodelle

706

3.1.1 Modell professioneller Handlungskompetenz im Lehrerberuf nach COACTIV

706

3.1.2 Expertentum des Lehrens nach Sternberg und Horvarth

707

3.1.3 Der Lehrer als kompetenter Erzeuger von Lerngelegenheiten nach Bromme

709

3.1.4 Erwerb von überfachlicher Kompetenz in akademischen Bildungsgängen (Tuning-Projekt 2003)

711

3.1.5 Hierarchisches Strukturmodell von Handlungskompetenz nach Frey

713

3.1.6 Berufliche Anforderungen an Lehrkräfte nach MT21

715

3.2 Standardmodelle

716

3.2.1 INTASC-Standards

716

3.2.2 Standards in der Lehrerbildung nach Oser

718

3.2.3 Standards für die Lehrerbildung nach Terhart

719

3.3 Die Professionsstandards der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz

720

4. Diskussion

723

4.1 Problemfelder um Standards und Kompetenzmodelle

723

4.2 Kritik an der Standard-Konzeption

724

4.2.1 Theoretische Fundierung und Modellierung der Standards

724

4.2.2 Empirisches Wissen und Forschungsresultate

725

4.2.3 Kompetenzdiagnostik / evaluative Kriterien

726

4.2.4 (Vermeintliche) Normierung von Bildung und Unterricht

726

4.2.5 Output-Orientierung generell

726

4.2.6 Notwendigkeit aus dem Bedarf heraus

727

4.3 Gemeinsame Linien in der Kompetenz-Standard-Diskussion

727

4.3.1 Makromodell der Lehrerkompetenz

728

4.3.2 Inhaltliche Übereinstimmungen und Parallelen

729

4.3.3 Fazit: Stand und Perspektiven der Lehrerkompetenzforschung

731

Literatur

731

Erfassung und Bewertung professioneller Kompetenz von Lehrpersonen

735

1. Einleitung

735

2. Entwicklungen in der Erfassung und Bewertung professioneller Kompetenz von Lehrpersonen

735

2.1 Die Beurteilung von Lehrpersonen im historischen Kontext

735

2.2 Die Funktion der Kompetenzbeurteilung von Lehrpersonen

737

2.3 Methodische Überlegungen zur Kompetenzerfassung von Lehrpersonen

738

2.3.1 Eckpunkte einer validen Erfassung von Kompetenzen

738

2.3.2 Funktionale Gestaltung von Beurteilungssystemen

740

3. Methoden zur Erfassung und Bewertung professioneller Kompetenz von Lehrpersonen: eine Bestandsaufnahme

741

3.1 Der Test

741

3.2 Die schriftliche Befragung mittels Fragebogen

741

3.3 Die mündliche Befragung mittels Interview

743

3.4 Die Dokumentation

744

3.5 Die Beobachtung

744

4. Analyse ausgewählter Instrumente zur Erfassung und Bewertung der Kompetenz von Lehrpersonen

746

4.1 Die besoldungsrelevante Erfassung der Kompetenz von Lehrpersonen durch die Schulbehörde am Beispiel des lohnwirksamen Qualifikationssystems für Lehrpersonen im Kanton Zürich, Schweiz (LQS)

746

4.2 Die leistungsbezogene Erfassung der unterrichtsbezogenen Kompetenzenvon Lehrpersonen mittels Videosequenzen am Beispiel der Studien „LUV– Lernen aus Unterrichtsvideos“ (Seidel & Prenzel, 2008) und „Adaptive Lehrkompetenz“ (Beck et al., 2008)

747

4.3 Die Beurteilung der Kompetenzen der Lehrpersonen mit dem Ziel der Zertifizierung am Beispiel des Zertifizierungsprogrammes National Board Certification der USA (Ingvarson & Hattie, 2008)

748

4.4 Kooperation zwischen Lehrpersonen als Instrument der Eigendiagnose und Entwicklung der Kompetenz von Lehrpersonen am Beispiel von SERELISK (u.a. Maag Merki et al., 2013; Ehlert et al., 2009)

749

5. Fazit und Perspektiven

750

Literatur

750

Wirkung und Wirkungselemente im Lehrerberuf: Leistungen, Grenzen und Perspektiven aktueller Forschung

754

1. Elemente und ihre vermutete Wirkung: Übersicht über das vorliegende Kapitel

754

2. Fehlendes Modellelement: Referenz

760

3. Fehlendes Modellelement: Berufsethos

761

4. Mögliche Modellierung der Einflüsse auf Unterrichtsqualität

763

Literatur

765

Lehrerhandeln im Unterricht

769

1. Einführung

769

2. Entwicklung des Forschungsstands

770

3. Theorien, Modelle und Methoden

771

3.1 Theorien und Modelle

771

3.2 Methoden

774

4. Forschungsstand zum Lehrerhandeln

775

4.1 Organisation unterrichtlicher Aktivitäten

775

4.2 Zielklärung und Zielorientierung

779

4.3 Kognitive Herausforderung – Ausführung von Lernaktivitäten

780

4.4 Evaluation

783

4.5 Lernbegleitung

784

4.6 Muster und Typen unterrichtlichen Handelns

787

5. Fazit und Perspektiven

789

Literatur

790

Forschung zur Lernwirksamkeit des Lehrerhandelns

795

1. Einführung

795

2. Abriss vergangener Forschungsparadigmen

795

3. Perspektiven und Strategien der Forschung zum Lehrerhandeln

797

3.1 Variablen- und personzentrierte Forschungsstrategie

797

3.2 Surveyforschung und experimentelle Forschung

798

3.3 Primärforschung und Metaanalysen

798

4. Von einfachen Zusammenhangsanalysen zu „Value-added“-Modellen

798

4.1 „Disentangling“ von Bedingungsvariablen

799

4.2 Value-added-Modelle

799

4.3 Von einfachen Zusammenhängen zu komplexen Modellierungen

801

5. Übersicht über den Forschungsstand zu lernwirksamen Merkmalen des Unterrichtshandelns

802

5.1 Klassenmanagement

802

5.2 Klarheit, Strukturiertheit

803

5.3 Kognitive Aktivierung

804

5.4 Lernförderliches Klima, Motivierung, Unterstützung, Schülerorientierung

804

5.5 Formative Evaluation

805

6. Fazit und Perspektiven

806

Literatur

807

Forschung zur Lehrer-Schüler- Interaktion/Unterrichtskommunikation

810

1. Die klassische Interaktionsanalyse

811

2. Die Erziehungsstilforschung

813

3. Die sozialpsychologische Interaktionsforschung

814

4. Der Symbolische Interaktionismus und die Ethnomethodologie

816

5. Die Diskursanalyse

822

Literatur

827

Forschung zur Kooperation im Lehrerberuf

834

1. Einführung

834

2. Entwicklung des Forschungsbereichs

835

2.1 Schuleffektivitätsforschung

835

2.2 Schulentwicklungsforschung

836

2.3 Arbeitssoziologische Beiträge

837

3. Aktuelle Ansätze der Lehrerkooperationsforschung

838

3.1 Formen der Kooperation

839

3.2 Kooperationskontexte auf verschiedenen Ebenen

840

3.3 Die Bedeutung der Kooperation im Rahmen aktueller Fragen der Schulentwicklung

842

4. Methoden der Lehrerkooperationsforschung und Stand der Forschung

845

5. Fazit und Perspektiven

847

Literatur

849

Lehrer als Diagnostiker

853

1. Einführung

853

2. Grundlagen Pädagogischer Diagnostik

854

2.1 Diagnostische Aufgabenstellungen von Lehrern

854

2.2 Diagnostik und pädagogisches Handeln von Lehrern

855

2.3 Diagnostische Kompetenz und diagnostische Beurteilung

856

3. Diagnostische Kompetenz: Urteilsgenauigkeit

858

3.1 Beurteilung von Personenmerkmalen und Anforderungen

858

3.2 Diagnose des Unterrichts

861

4. Diagnostische Kompetenz – Prozessorientierte Ansätze

862

5. Fazit und Ausblick

864

Literatur

865

Die Beurteilung von Schülern als Aufgabe des Lehrers: Forschungslinien und Forschungsergebnisse

871

1. Einleitung

871

2. Die historische Entwicklung der Forschung zu Lehrerurteil und Zensurengebung

873

3. Forschung zu den verschiedenen Kontexten der Schülerbeurteilung

876

3.1 Intrapersonale Bedingungen des Urteilens auf Lehrerseite – die individuelle Perspektive

876

3.2 Beurteilen von Schülerleistung im Kontext von Lehrer-Schüler-Interaktionen

877

3.3 Schülerbeurteilung im Rahmen des Kollegiums und der Schule als Organisation

878

4. Forschung zu besonderen Formen und Einzelproblemen des Beurteilens von Schülerleistungen

881

4.1 Wortzeugnisse

881

4.2 Schulformempfehlungen am Ende der Grundschule

882

4.3 Beurteilung des Sozialverhaltens: „Kopfnoten“

884

4.4 Wie erlernt man das Beurteilen – die Ausbildungsperspektive

886

5. Förderndes Beurteilen als Handlungsaufgabe und Forschungsfeld

887

Literatur

888

Lehrer als Berater

893

1. Einführung

893

2. Definition von pädagogischer Beratung

894

3. Beratungsaufgaben im Schulalltag

894

4. Entwicklung der Forschung im Bereich Beratung an Schulen

896

4.1 Methoden, Theorien und Modelle der Forschung im Bereich der Beratungskompetenz von Lehrkräften

898

4.2 Diagnostik der Beratungskompetenz von Lehrkräften

899

4.3 Interventionsstudien

901

5. Fazit und Perspektive

902

5.1 Perspektiven für die Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften im Bereich der Beratungskompetenz

903

5.2 Perspektiven für die Forschung zur Beratungskompetenz von Lehrkräften und Lehramtsanwärtern

904

Literatur

905

Lehrerinnen und Lehrer in Schulentwicklungsprozessen

908

1. Einleitung

908

2. Schulentwicklung und Schulentwicklungsforschung

908

3. Forschungsbefunde zu Tätigkeitsfeldern von Lehrerinnen und Lehrern im Rahmen von Schulentwicklungsprozessen

909

3.1 Forschungsbereich: Professionelles Lernen und Kooperieren

910

3.1.1 Die Schule als „Lernende Organisation“

910

3.1.2 Das professionelle Lernen der Lehrkräfte

911

3.2 Forschungsbereich: Steuern und Planen

912

3.2.1 Führung und Management

912

3.2.2 Schulische Steuergruppen

913

3.3 Evaluieren im Rahmen von Schulentwicklung

914

4. Ausblick: Schulentwicklung durch Gesamtsystem-Entwicklung

919

Literatur

920

Forschung zum Lehrerhandeln

925

1. Gibt es so etwas wie ein gemeinsames Problem, das Forschungen zum Lehrerhandeln zugrunde liegt?

925

2. Welche Methoden finden aus welchen Gründen bei der dargestellten Forschung zum Lehrerhandeln besondere Beachtung oder Nichtbeachtung?

927

3. Welches Anforderungsprofil sollten Lehrerinnen und Lehrer, ausgehend von den verschiedenen Forschungszugängen zu ihrem Handeln, idealerweise erfüllen?

929

Belastung und Beanspruchung im Lehrerberuf – Gesundheitliche Situation und Evidenz für Risikofaktoren

933

1. Einleitung

933

2. Was ist zur gesundheitlichen Situation von Lehrerinnen und Lehrern bekannt?

934

2.1 Erkrankungen und Beschwerden

934

2.2 Exkurs: Überlegungen zum Nutzen des Burnout-Konstruktes

936

3. Welche beruflichen Faktoren stehen im Zusammenhang mit gesundheitlichen Schädigungen?

937

3.1 Multifaktorielle Genese von Erkrankungen

937

3.2 Studiendesigns und Evidenz

938

3.2.1 Metaanalysen und prospektive Kohortenstudien

938

3.2.2 Fall-Kontroll-Studien

939

3.2.3 Querschnittsstudien

940

3.2.4 Querschnittsstudien und Burnout

940

3.2.5 Grundlagenorientierte biologische Gesundheitsforschung

942

3.3 Herausforderungen für zukünftige Forschung zu den gesundheitlichen Risikofaktoren im Lehrerberuf

943

4. Die positive Perspektive auf die Lehrergesundheit

946

4.1 Work-Engagement

946

4.2 Regeneration und Erholungsverhalten

946

Literatur

948

Belastung und Beanspruchung im Lehrerberuf – Präventions- und Interventionsansätze in der personenbezogenen Forschung

954

1. Theoretische Grundlagen: Prävention und beruflicher Stress

954

2. Beurteilung von Interventionsstudien

956

2.1 Kriterien für die Einschätzung von Evidenz

956

2.1.1 Evaluationsphasen

957

2.1.2 Studienprotokolle und ethische Prüfungen

957

2.1.3 Randomisiert-kontrollierte Studien

958

2.1.3.1 Selektion

958

2.1.3.2 Vergleichsbedingung

959

2.1.3.3 Randomisierung

960

2.1.3.4 Durchführung

961

2.1.3.5 Nachuntersuchung

961

2.1.3.6 Auswahl, Bedeutsamkeit und Messung des Endpunktes

962

2.1.3.7 Datenauswertung

962

2.1.4 Evidenz und Empfehlungsgrade

963

3. Wirksamkeit von Stressbewältigungstrainings

964

4. Zusammenfassender Ausblick

969

Literatur

970

Belastung und Beanspruchung im Lehrerberuf – Arbeitsplatz- und bedingungsbezogene Forschung

973

1. Einführung

973

2. Lehrerbelastungsforschung: Bisherige Entwicklung und zentrale Erkenntnisse

974

3. Ansatzpunkte zur Weiterentwicklung der Lehrerbelastungsforschung

981

4. Theorien und Methoden der aktuellen Lehrerbelastungsforschung

984

5. Interventionen am Arbeitsplatz: Verhältnisprävention und Gesundheitsförderung

989

6. Fazit und Perspektiven

992

Literatur

992

Belastung und Beanspruchung im Lehrerberuf: Zum Stand der empirischen Forschung

1000

1. Was wissen wir über dieBelastung und Beanspruchung des Lehrerberufs?

1001

2. Was wissen wir nicht über die Belastung und Beanspruchung im Beruf der Lehrer?

1004

Literatur

1006

Autorinnen und Autoren

1009